Carsten Giebe

Foto Carsten Giebe

In meiner Tätigkeit als „Banker“ war ich über zehn Jahre im direkten Kundengeschäft (im Privat- und Geschäftskundensegment und als Vermögensberater) sowie im Vertriebsmanagement einer genossenschaftlichen Regionalbank beschäftigt. Nach meinem berufsbegleitenden Studium der Wirtschaft ergab sich die Chance zur beruflichen Veränderung und ich begann eine Tätigkeit in der strategischen Beratung von Finanzdienstleistungsinstituten. Durch eine zertifizierte Trainerausbildung konnte ich meine gesammelten Erfahrungen im „B2C“- und im „B2B“-Bereich sinnvoll veredeln. Durch diese Qualifikation wurde meine Leidenschaft geweckt, sich mit Menschen im Rahmen von Trainings lösungsorientiert auseinanderzusetzen. Doch so spannend und gut auch die jeweiligen Trainingsmethoden sind, ein Training ist und bleibt ein Angebot für die TeilnehmerInnen. Voller Enthusiasmus stieß ich - nun mit einer Erfahrung von ca. 100 Trainings- und Projekttagen p.a. ausgelastet- trotz überwiegend guter und sehr guter Rückmeldungen an gewisse Grenzen. Ich hatte es in den Trainings (in dem es z.B. um das Trainieren von Preiserhöhungen ging) oftmals mit klassischen "Gesandten" zu tun. Verglichen mit einem 100 Meter Lauf startete ich im Gegensatz zu freien Seminaren und Trainings (für das TeilnehmerInnen "freiwillig" kommen und vllt. sogar Geld bezahlen) 10 Meter hinter der Startlinie. Ich konnte zwar daran wachsen, war aber wenn ich ehrlich bin nicht ganz zufrieden mit dem Inhalt meiner "Werkzeugkiste" die ich nutzte. So entschied ich mich für eine Ausbildung zum Systemischen Coach, welche ich von September 2011 bis Oktober 2012 in Berlin erfolgreich absolvieren konnte. Das war im Nachhinein ein, vielleicht "der" fehlende Schlüssel und schärfte mein Profil wesentlich. So hatte ich fortan die Gelegenheit mich mit meinem Gegenüber tiefgründiger auseinanderzusetzen und lernte verschiedene Möglichkeiten kennen ein noch wertvollerer Gesprächspartner zu sein. Ich ergänzte mein Arbeitsgebiet um das weite Feld des Coachings. Jede Intervention, die ich in meinen Settings anbiete habe ich selber erfahren und für so gut befunden, sie in meinen "Werkzeugkasten" zu legen und meinen GesprächspartnerInnen anzubieten. Bereits zu Zeiten meiner Ausbildungen (zum Trainer und zum Systemischen Coach) hatte ich positive Berührungspunkte mit dem Neuro-Linguistischem Programmieren (NLP), so dass ich mich dazu entschloss mein Wissen gezielt zu vertiefen und mein Profil Ende November 2014 mit dem NLP-Master abrundete. Die Feedbacks meiner Coachees bestätigen, dass eine Zusammenarbeit mit mir humorvoll und professionell zu gleich ist. Meine Arbeitsweise ist stets durch einen "Blick aufs Ganze" geprägt und das Thema "Werte" spielt eine große Rolle. Ich freue mich auf den Austausch und ein Kennenlernen!

HINWEIS: Da ich mich bis Mitte 2021 in einem berufsbegleitenden Promotionsstudium (Betriebswirtschaft und Management) befinde, ruhen meine Aktivitäten und beschränken sich ausschließlich auf wenige "sinnstiftende" Projekte in meiner Freizeit. Ich bitte um Verständnis, vielen Dank.

Studium / Ausbildung / Weiterbildungen: 

* Bankkaufmann/ Bankfachwirt (IHK)
* Diplom-Kaufmann (FH)
* Trainer (Zertifizierte Ausbildung)
* Systemischer Coach (DBVC e.V. anerkannte Weiterbildung)
* NLP-Practitioner (DVNLP)
* NLP-Master (DVNLP)

Beruflicher Werdegang: 

* 1998-2009 Berliner Volksbank (u.a. Vermögensberater, Referent Vertriebssteuerung)
* 2009-2016 MehrWert Servicegesellschaft (Consultant, Trainer)
* Seit 07/2017 ABIT GmbH (Senior Consultant Prozessberatung)

Methoden: 

* Systemischer Beratungsansatz, Multisensorische Lerninhalte, Kreative Seminarmethoden, Provokatives Coaching, Humor und unkonventionelles Denken

Zielgruppen: 

* Unternehmen und Einzelpersonen

Arbeitsfelder: 

* Trainings und Workshops
* Coachings
* Shadowing
* Teamentwicklung
* Impulsvorträge
* Mentoring

Arbeitsgebiet: 

Deutschsprachiger Raum

Motto: 
"Das Problem ist nicht das Problem - das Problem ist Deine Einstellung zum Problem!" (Captain Jack Sparrow)
Kontakt: